KOSTENLOSE LIEFERUNG INNERHALB DEUTSCHLAND Angebot nur für Handwerk, Handel, Industrie und Behörde

x
Wichtige Informationen
Hier finden Sie:
AGB
Datenschutz
Impressum
Lieferung
Zahlung
Menü

Bildergalerie Sonderbauten

Auftragsbezogene Sonderanfertigungen nach Kundenvorgabe

Aus der Praxis - für die Praxis.

Wir fertigen bereits ab Losgröße 1 Sonderbauten für z.B. Transportwagen (auch mit Elektro-Fahrantrieb), Palettenfahrgestelle, Hydraulik-Hubroller, Minilifter, Hochhubwagen oder Industrieanhänger. Sie geben uns Ihre Wunschdaten bzgl. Größe, Farbe (CI), Traglast etc. an und wir erstellen für Sie ein Lösungskonzept.

Nach Freigabe erfolgt die kundenspezifische Produktion; bitte beachten Sie, dass sich die technischen Daten im Vergleich zum Standardgerät ändern. Bitte fragen Sie die Lieferzeiten an.

Werfen Sie hier einen Blick "hinter die Kulissen" mit der (stellvertretenden) Fertigung eines dieser Sonderwagen - vom Zuschnitt über die Rohrbiegeanlage, dem Pulvern bis zum fertig einbrennlackierten, versandbereiten Produkt!

Nachfolgend zeigen wir Ihnen in der Bildergalerie einige realisierte Auftragsarbeiten und freuen uns auf IHRE Aufgabenstellung!

Sonderlösung für die Automotive - Betriebssicheres Kippen und Verfahren für Module mit 300kg Gewicht.

Wir erhielten die Aufgabenstellung, große Stahlteile mit Gewichten um 300 kg durch beengte Platzverhältnisse gekippt zu transportieren.

Bisher wurden die Rahmen mit 1750 mm Breite (bis zu 1320 mm Tiefe) per Hand gedreht und dann in die Maschine eingebracht. Wir haben in enger Absprache mit dem Anwender einen kippbaren Plattenwagen konstruiert. Die Last wird weiterhin per Hubwagen aus dem Tragarmregal entnommen und in der 630 mm breiten Aussparung abgelegt.

An 4 Seiten erfolgt eine Sicherung per Knebel, hierbei wurden wunschgemäß unterschiedliche Abmessungen als Vorgabe berücksichtigt. Danach wird das Bauteil gasdruckfedergestützt um 69° geneigt, um durch die enge Wegstrecke fahren zu können; durch 4 Lenkräder (2 x gebremst) ist ein enges Manövrieren möglich. Vor Ort wird die Last wieder in die Waagerechte und anschließend per Kran in die Fertigungsanlage gebracht. Wir haben basierend auf den Vorgaben Zeichnungen erstellt, im Folgenden per CAD den Kippvorgang mittels Simulation dargestellt und dann den Wagen gefertigt.

Der Werdegang ist in diesem Video für Sie dokumentiert.